skip to content
Besucher gesamt: 142.619
Besucher heute: 11

Newsletter Registrierung

Kontakt:

Tel.: 06233 - 53073
Fax: 06233 - 6382070
E-Mail:
MAIL

    

Anmeldung
 

     Im September 2015 wurde von einigen Mitgliedern ein Trainigsangebot für Flüchtlinge eingerichtet. Fußball ist international bekannt und so begann eine Erfolgsstory die zunächst von Alois Krill, Heinz Zimmermann und Emil Krnatsch ins Leben gerufen wurde. Als ehemaliger Schiedsrichter übernahm Herr Krnatsch die Spielleitung die Herren Zimmermann und Krill fungierten als Betreuer. Die Trikots wurden von Monika Krnatsch gewaschen. Somit wurde nicht einfach nur gekickt, sondern die Jungs werden auch an die Regel des Spiel herangeführt, lernen Verantwortung und Teamgeist. Jeden Mittwoch kommen je nach Witterung zwischen 20 und 40 Spieler. Inzwischen ist die Famile Krnatsch leider umgezogen und steht somit nicht mehr zur Verfügung. Unser Vereinskamerad Jürgen Becker ist dankenswerter Weise eingesprungen. Da wir weiter qualifizierten Spielbetrieb anbieten wollten, hat sich das Betreuerteam dazu entschlossen über den SWFV einen Schiri zu organisieren. Auch die Trikotwäsche muss jetzt bezahlt werden. Bisher haben wir das Projekt durch Spenden am Leben erhalten.

     Finanzielle Unterstützung haben wir bisher durch die Dietmar-Hopp-Stiftung, die BASF SE, die Egidius-Braun-Stiftung sowie den Sportbund Pfalz erhalten.

 

     Allen die dieses Projekt bisher gefördert und unterstützt haben VIELEN DANK im Namen der Vorstandschaft!

 

 Weitere Aktionen die durch das Team organisiert wurden:

       - Fußballschuhe für alle Asylanten die regelmäßig am Training und am Spiel teilnehmen.

       - Einheitliche neue Sportbekleidung  (Trikots und Sporthosen).

       - Beschaffung  neuer Fußbälle.

       - Regenjacken für die Wintermonate.

      - Soweit nötig Kauf von Mützen und Handschuhen für den Winter.

      - Getränke und Snacks für die Halbzeitpausen.

      - Unabhängig von unseren angebotenen sportlichen Aktivitäten möchten wir unsere Jungs von Zeit zu Zeit gerne zu einem Grillfest oder einer Fahrradtour einladen.

 


Eine Auswahl unserer Flüchtlingself nach dem Spiel gegen die Auswahl der Aktiven

 

 

Text: Heinz Zimmermann / Tobias Prutscher

Bild: Heinz Zimmermann